Stranded Deep Deutsche Patchnotes 0.24

Unser Forum verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.

    Stranded Deep Deutsche Patchnotes 0.24



    Wir verkünden hier wieder offiziell die übersetzten, deutschen Patchnotes für die experimentelle Version - direkt für euch :)


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Hi Leute,

    die neue stabile Version 0.24.00 wurde soeben veröffentlicht!

    Diese Version beinhaltet erweiterte Bau-Mechaniken und das neue Lagersystem!

    In dieser Version führen wir die letzten Änderungen der experimentellen Versionen in den stabilen Entwicklungszweig ein - das neue Lagersystem. Solltet ihr die Patchnotes zur experimentellen Version verpasst haben, sorgt euch nicht da die Handhabung einfach ist: Sieht man einen Behältnis an, drücke Tab um ein kreisförmiges Menü anzuzeigen, das das Inventar darstellt. Dieses Menü funktioniert gleich wie das Inventar mit dem Unterschied, dass man noch einen kleinen Rucksack weiter unten sieht um zwischen den Lagerbehältnis und dem Inventar umzuschalten. Durch Klicken auf einen Gegenstand im jeweiligen Rucksack wird dieser in den anderen "Rucksack" verschoben. Man kann die meisten Behältnisse zwar aufnehmen, jedoch aber kein Behältnis in einem Behältnis lagern.

    Alle paar Monate pausieren wir die Spieleentwicklung um zu evaluieren ob wir uns damit auf der richtigen Spur befinden wozu wir uns Rückmeldungen der Spieler durchlesen und über herausragende Bugs genauer betrachten. Basierend auf den Spielerrückmeldungen haben wir nun einige Änderungen vorgenommen, da zB eine Möglichkeit zwischen dem neuen Kreismenü und der "Rüttelfunktion" zu wählen, die wir in den Eingabe-Optionen eingebaut haben. Bei projektil-basierenden Waffen haben wir die Aushol-Mechanik verbessert so dass man den Wurf jederzeit abbrechen kann und nicht warten muss bis das Ausholen gänzlich durchgeführt wurde. Das möchte zwar wie eine kleine Anpassung wirken, dient aber dem Gesamterlebnis im Spiel, das zu einem grossen Ganzen beiträgt. Im neuen Crafting-Menü bei den "Individuellen Craftings" werden nun einige der letzten Auswahlen in den Crafting-Kategorien bzw. -Unterkategorien zwischengespeichert und bleibt hinterlegt bis die Auswahl abgeändert wird. So sollte sich das Bauen recht flott bewerkstelligen lassen falls mal eine bestimmte Kategorie und Crafting-Kombination mehrmals hintereinander benötigt wird. Eine der grösseren Änderungen ist die Tatsache, dass wir den polarisierenden Entdeckungs-Nebel aus dem Spiel genommen haben, wozu ihr genaue Informationen weiter unten nachschlagen könnt. Weiters haben wir stark dran gearbeitet das alte System der unendlichen Prozedural-Generierung zurückzubringen. Bleibt da noch ein wenig mit uns dran bis wir die Re-Integration dieses Systems in Kombination mit dem Cartographer abgeschlossen haben. Der Cartographer selbst bleibt bestehen und stellt entweder eine kleine Inseltwelt oder "Archipelago" zum Starten an. Von dort an steht der Weg in die offene Welt frei und bleibt in jede Richtung unendlich. Dazu arbeiten wir auch am Szenario für das Spielende, das das Finden von bestimmten, seltenen Objekten erfordert, wie auch das feste Zelt-Aufschlagen auf einer Insel.

    Zuletzt fiel uns auf, dass wir so einige Emails bezüglich fehlender Unterkategorien im neuen Crafting-Menü erhielten. Mit einer 99%igen Chance lässt sich dieser Fehler durch Reparieren der Spieledateien durch den Steamclient beheben und scheint ein Problem der Versionsprüfung zwischen einzelnen Updates im Steamclient zu sein, das wie erwähnt nach Reparatur nicht weiter bestehen sollte.

    Viel Spaß!

    Bleibt am Leben!
    :: Beam Team


    Fehlerbehebungen
    • Unbeabsichtigt schwerfällig verlaufendes Ziehen von Objekten behoben indem die tatsächlich beklickte Position verwendet wird
    • Ragdoll-Knochenobjekte von Tieren speichern ab nun korrekt auch deren Physik- und nicht nur Positionsdaten, verursacht zB fliegende Haie nach dem Laden. Diese Fehlerbehebung ist nicht rückwirkend und zeigt erst nach dem ersten Speichern in der neuen Version Wirkung.
    • Projektile, die mit den Ragdoll-Physikeigenschaften getöteter Tiere kollidierten, behoben
    • Fliegende Behältnisse nach Laden eines Speicherstandes behoben

    Änderungen
    • Erinnerung im Pausemenü eingebaut, die auf Bau einer Unterkunft um zu Speichern hinweist
    • Option eingebaut um zwischen den Arten des Craftingmenüs zu wechseln
    • Möglichkeit die Aushol-Animation von Wurf- oder Schusswaffen frühzeitig zu beenden eingebaut
    • Möglichkeit Buttons im Cartographer für eigene Karten zu bearbeiten oder zu löschen eingebaut
    • Textpopups für Detailinformationen platzierter Karten werden ab nun bei Maus-Drüber angezeigt
    • Gebäuderotation besitzt nun eine neue Tastenbelegung
    • Eingebaut, dass Qualität der Dichte von Vorschaubildern nun verändert werden kann
    • Das Crafting-Menü erinnert sich nun an die letzte Unterkategorie und Scroll-Position
    • Die Bewegungsfreiheit wird durch das Öffnen des Inventars nicht eingeschränkt
    • Lagerkapazität von Faserblättern im Inventar erhöht

    Neu dabei
    • Neues Lagersystem!
    • Neue Baumechanik!
      • Das Erbauen von Gebäudestrukturen teilt sich nun auf 2 Teile auf und setzt voraus, dass der erste Gebäudeteil platziert wird bevor man das Gebäude im zweiten Zug mit dem Hammer fertigstellen kann. Diese neue Mechanik ist grundgebend für die Verbindung zwischen Spielfigur und Wettereffekten in kommenden Updates. Unvollständige Wände oder Böden werden die Spielfigur nicht vor den Kräften der Elemente schützen wie eine vollständig fertiggestellte Baustruktur. Dazu passend verhält es sich mit den Bauresourcen da der Schutz vom Rang des Baumaterials abhängt und höherwertigere Resourcen verlässlicheren Schutz vor der Sonne und Regen bieten. Wettereffekte werden auch dafür sorgen, dass Gebäude mit der Zeit herunterkommen so dass diese bei Beschädigung repariert werden müssen. Der Zweck dahinter ist den Spieler auf die Suche nach haltbareren Resourcen zu schicken. Dieses neue System wurde soweit bereits mit den Resourcentypen Holz, Bretter und Wellblech verkettet. Strömholz und Stahl sind noch nicht verfügbar da wir noch die Basisränge inklusive Höchstränge der Resourcen ausloten und ermitteln. Bereits bestehende Gebäudeteile bekamen weiters auch zusätzliche Detailgraddarstellungen.
    • Neue Resourcen-Container!
      • Neue Holzkisten, kleine Kästchen, grosse Spinte und Consolen-Behältnisse wurden eingebaut. Diese neuen Container wurden bei Schiffswracks und Meeresforts in die Generierung integriert wovon die Spinte und Consolen-Container - im Gegensatz zu den Holzkisten - nicht bewegt werden können. Diese werden wir mit Lagermöglichkeiten, wie zB gewebte Körbe und einige Typen mehr, erweitern sobald das neue Lagersystem vollständig implementiert wurde.
    • Entdeckungsnebel entfernt
      • Diese polarisierende Funktion wurde von einem Teil Spieler geliebt, während er von anderen Spielern nahezu gehasst wurde oder einfach nur dafür sorgte, dass Spieler verwirrt und irritiert waren. Der eigentliche Zweck des Nebels war noch nicht generierte und entdeckte Inseln zu verstecken und zu verhindern, dass deren Vorschaubilder auf Distanz einfach so aus dem Nichts plötzlich hereinpoppten. Auch ein grosser Performance-Zuwachs ergab sich in weiterer Folge dadurch, jedoch nur bis man mehrere neue Inseln erkundet hatte. So oder so haben wir diese Funktion nun direkt entfernt. Von nun weg werden Vorschaubilder erst generiert sobald sich die jeweilige Biom-Zone im sichtbaren Bereich befindet, wozu wir mit der Option für die Qualität der Dichte von Distanzbildern die Möglichkeit zur Verfügung stellen die Qualität und Anzahl dieser Bilder, die für Zonen generiert werden, für sein System individuell zu definieren. Weitere Optimierungen in diese Richtung folgen mit kommenden Updates, in denen wir die Rückführung der Endlos-Generationen vornehmen.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Quelle: steamcommunity
    Patchgröße: 38,5 MB

    Fehler meinerseits vorbehalten, Version 1



    LG, die Axt :)
    Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
    •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
    An dieser Stelle möchte ich mich mal für die Uebersetzungen der englischen Patchnotes ins Deutsche bedanken.
    Auch wenn ich jeweils die englischen Texte auf Steam zuerst lese, muss ich ehrlich gestehen,
    die übersetzten Texte hier drin, helfen mir oft gewisse Unklarheiten meinerseits besser zu verstehen.
    Ich hoffe, das sich viele aktive oder bisher noch nicht aktive Forumsmitglieder mal beim Chef bedanken, für seine ehrenamtliche gute Arbeit.
    Meinen Senf zu dem neuesten Update schreibe ich kurzum in den entsprechenden Unterforen.