Sticky Stranded Deep - Das Spiel

    Unser Forum verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.

      Stranded Deep - Das Spiel



      Hier übersetze ich für euch die Informationen der offiziellen Webseite von BeamTeam :)




      Übernimm die Rolle eines Überlebenden eines Flugzeugabsturzes, der mitten im Nirgendwo des pazifischen Ozeans gestranded ist!

      Erlebe packende Begegnungen über, sowie unter der Meeresoberfläche einer unglaublich wunderbaren Spielewelt. Sieh dich mit lebensbedrohlichen Situationen konfrontiert, die dich mit jedem Spielen neuen Herausforderungen und Erfahrungen gegenüberstellen!

      Sammle. Entdecke. Überlebe.


      Gameplay

      Tauche ein in eine unendliche und zufällig generierte Welt an Land und unter Wasser, die nie dieselbe sein wird. Entdecke einzigartige Ökosysteme von üppigen und farbenprächtigen Riffen bis hin zu tiefen und dunklen Gräben mit einer Vielzahl interagierender Meereslebensformen. Nimm dir stürmische Wellen vor oder lehne dich einfach nur zurück und genieße den gemütlichen Sonnenuntergang - all das in einem dynamischen Tag-/Nacht-Wettersystem. Hast du was es benötigt Mutter Natur zu trotzen und deine Überlebensinstinkte auf die Probe zu stellen?

      Mit Stranded Deep hoffen wir ein ganz neues Genre zu erschaffen, das dich auf ein Abenteuer schickt, von dem du nicht mehr genug bekommen kannst. Übernatürliche Gewalten sind Vergangenheit, erfahre nun was wahrer Schrecken wirklich bedeutet.


      Features
      • Unendliche und prozedural generierte Landschaften und Ökosysteme - nie wird man auf dasselbe stoßen!
      • Selbstgestaltetes Wasser mit Echtzeitauftrieb, Volumenstreuung, volumetrischer Nebel, Himmelsstrahlen, Wasserspiegelungen ... und Meeresschaum!
      • Dynamische Tag- und Nachtberechnung, die die Umgebung um dich herum beeinflusst
      • Detaillierte Überlebensaspekte und dazugehörige Interaktionsmöglichkeiten
      • Einzigartiges Herstellen von Gegenständen und Bauwerken
      • Endlose Unterwasserwelten und Tiefseeerforschung
      • Errungenschaften, Freizuschaltendes, Statistiken und Belohnungen
      • Multi-Plattform Unterstützung (Mac, Linux, Windows)
      • Controllerunterstützung
      • und vieles mehr...

      Details

      Show Spoiler

      Wenn man etwas über Stranded-Deep wissen muss, stellen wir sicher, dass es hier zu finden ist. Viel Spaß!

      Herstellen & Bauen

      Stranded Deep bietet ein einzigartiges und physik-basierendes System zum Herstellen von Gegenständen und Gebäuden. Die dazugehörige Anzeige am Bildschirm wurde dabei mit großer Sorgfalt so gut wie möglich minimal gehalten. Die Herstellung von Items umfasst dabei primitive Waffen wie Speere, Äxte, Messer, Bögen und auch Armbruste. Zusätzlich dazu gibt es eine Auswahl an Gegenständen, die täglich benötigt werden und einem dabei helfen herauszufinden wie man Dinge herstellt. Man wird auch eine vielfältige Anzahl an noch nie dagewesenen Unterkünften und Floßen herstellen können.


      Resourcenverwaltung

      Stranded Deep basiert auf einer Ozeanwelt mit einer Menge an kleinen Inseln und Atollen. Es gibt nichts, dass dich von abhalten kann deine Zelte auf einer Insel aufzuschlagen, bedenke aber dass jede Insel über begrenzte Resourcen verfügt und die Nutzung dieser schnell zu Neige gehen können wenn man nicht achtsam ist. Pflanzen werden ohne vorzeitige Einwirkung jedoch wieder nachwachsen.


      Prioritäten

      In Stranded Deep kann man nur eine begrenzte Anzahl von Vorräten mit sich führen. Das bedeutet, dass man Prioritäten setzen muss welche davon man für sein Vorhaben einpackt. Hat man beispielsweise vor Fischen zu gehen, wird man eher nur einen Speer mit sich führen und dazu für den große Ausbeute viel Freiraum im Gepäck. Es wird also definitiv Gegenstände geben, die man nicht verlieren möchte ;)


      Gesundheitssystem

      Stranded Deep zeichnet sich durch ein realistisches kalorien-basiertes Ernährungs- und Ausdauersystem aus. Man muss also vorsichtig sein da verzehrbare Nahrung über Zeit schlecht wird, was jeden Frucht, die man abschneidet, jeden Fisch, den man fängt, und jedes Tier, das man tötet, einschließt. Salzwasser ist genauso schädlich weswegen man dieses destillieren muss. Isst man verdorbene Nahrung oder trinkt Wasser, das nicht ordentlich aufbereitet wurde, wird man die negativen Effekte zu spüren bekommen.

      Auch besitzen die Wetterverhältnisse eine Auswirkung auf den Spieler: Die Sonne brät auf einen tagsüber herunter während man nachts eher ein Feuer anmachen sollte.


      Erweiterte Tier KI

      Stranded Deep bietet ein Vielzahl von Tieren an Land und zu Wasser. Von Krabben und Lurchen bis hin zu Schwärmen von Fischen oder Haien. Deren Verhalten orientiert sich am Verhalten ihrer lebendigen Gegenstücke und wird dementsprechend von der Präsenz und Lebensweise der Spielerfigur bestimmt.


      Fischen

      Mit den herzustellen Gegenständen wird man auch Fischen können, was für das eigene Überleben essentiell sein wird.


      Erkunden

      Stranded Deep baut sehr stark auf Überleben und Erkundungen; dem aktuell üblichen Trend entgegen Zombies, Mutanten oder Räubern standzuhalten. Es gibt also eine endlose Welt voll verschiedener Umgebungen, Konstrukten und Schiffswracks, die es zu erkunden gilt.


      Anstößiger Inhalt

      Stranded Deep soll für ein Computerspiel (als Spiel, nicht als Simulator!) im Sinne eines Überlebensspiel so realistisch wie möglich werden. Damit zusammenhängend wird es in den Überlebensszenarien hauptsächlich um das Töten und Häuten von Tieren, die einen auch angreifen, gehen. Es wird zu keiner unnötigen Darstellung von Gewalt vorkommen!


      Knallharte Realität

      Isst man nicht, stirbt man. Hält man sich dauerhaft in der freien Sonne auf und dehydriert dadurch, stirbt man. Verletzt man sich und behandelt die Wunde nicht, stirbt man. Begibt man sich trotz allem in die Nähe von Haien, wird man höchstwahrscheinlich sterben.


      Open World

      Die sogenannte "Open World" in Stranded Deep ist unendlich und gänzlich prozedural generiert - von den Inseln bis zum kleinsten Baum! Jeder Spielstart wird ein neues Erlebnis mit sich führen mit neuen Orten, die man erkunden kann und auch "Easter Eggs" und Errungenschaften.


      Co-Op Spielspaß

      Co-Op ist definitiv geplant und stößt bei uns auf Interesse, werden es jedoch frühestens auf die Phase nach dem Betastadium verschieben.


      Technologie

      Stranded Deep basiert auf einem Beleuchtungssystem, das durch physikalisch korrekte und lineare HDR Berechnung angetrieben wird. Ein System zur physikalisch korrekten Berechnung von Lichtstreuung für Himmel und athmosphärischen Nebel wurde gemeinsam mit globaler Himmelsbeleuchtung, Glüheffekten, Blitzen, Schattenberechnung durch Umgebungsverdeckung, Tiefenschärfe und vielem mehr verbaut!

      Zur Gestaltung des Meeres wurden einige hochwertige Gestaltungstechniken in das Spiel integriert, die aktuell realgetreue Wellenanimationen, volumetrische Nebelbeleuchtung durch Sonne und Mond, Wasseraustritt mit realistischen Übergängen zwischen Inseln und Ozeantiefen, dynamische Wasserspiegelungen, Lichtstreuung durch Wellen hindurch und realistsche Übergänge an Stränden.

      Viel Zeit und Sorgfalt wurde in die optischen Aspekte von Stranded Deep hineingesteckt. Wir möchten ein wunderschönes Spiel mit gutem Gameplay erschaffen, das einen in die Spielewelt hineinzieht so dass man den Sand zwischen den Zehen spüren kann, das Wasser an die Knöchel klatschen spürt und die Hitze der Sonne auf einen niederbrennt.

      Bleib am Leben!


      Quelle: beamteamgames.com/stranded-deep/ & beamteamgames.com/stranded-deep/details/

      Als Hintergrundinformationen zu vielen üblichen Ausdrücken bei Spielen heutzutage, habe ich einige Links für euch herausgesucht damit sich die Interessierten unter euch ein besseres Bild von all den Technologien machen können ^^

      -EN-
      -DE-
      -Wikipedialink-
      Procedural Generation
      prozedurale Generation
      Easter Eggvirtuelles Osterei
      Subsurface ScatteringVolumenstreuung/Lichtstreuung
      HDR (High Dynamic Range)HDR (Hochkontrastberechnung)
      God RaysHimmelsstrahlen
      Ambient OcclusionUmgebungsverdeckung



      Dazu noch einige Videos, die ich herausgesucht und zusammengestellt habe :)

      Show Spoiler

      Offizieller Trailer



      Pre Alpha Gameplay (2013)



      Trailer zur Ankündigung des Erscheinungsdatums



      Campfire Test



      Lantern Test



      GPU Ocean Waves






      Liebe Grüße & viel Spaß
      die Axt :)
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      Leute, es kann doch echt nicht Wahr sein dass man fast einen Monat auf ein scheiß Update warten muss und dann eins voller Bugs bekommt. Und dafür soll man auch noch zahlen? Viele kostenlose Apps sind weiter entwickelt als dieses Spiel! Rauchen die macher den ganzen Tag Crack oder warum kommen sie einfach nicht voran? Dieses Spiel hat potenzial, keine Frage, aber meiner Meinung nach steht es vom Spielfeeling noch in den Startlöchern! Es gibt viel zu wenig zu tun. Wenn man sein Motorboot fertig hat, gibt es doch keine Steigerung mehr. Nix mehr was man wirklich finden muss um weiter zu kommen (und dabei könnte man es dann erst richtig, da man schneller vom Fleck kommt)) Höchstens um ein Haus zu bauen. Und das einzige Möbelstück ist immer noch nur dieses Bett!? Nicht mal einen Tisch auf denen man seine Fundstücke legen kann. Und wenn es am Ende nur noch um Ressourcensuche für ein Haus geht, welches kaum individeuell zu gestalten ist, Spiel ich dann doch lieber Sims, und fürs Craften Ark oder so...Echt schade. Dieses Spiel könnte was werden, wenn die Leute beim Beamteam sich nur endlich mal soviel Mühe geben würden wie ihre Konkurrenten!
      Muss dir da leider Recht geben^^
      Ich find's selber nicht so toll, was die Entwickler da alle 4-5 Wochen raushauen. Aktuell gabs gerade mal 3! neue Gegenstände im letzten Update. Ich glaub einen Quader zeichnen, Texturen draufhauen, ihn Truhe nennen und ihm Inventareigenschaften verpassen sollte nicht so schwer sein. Das schafft doch eine geübte Person an einem Tag :whistling: Kann mir auch nicht vorstellen, dass sie täglich am Spiel arbeiten. Ich verfolge noch andere Spiele, die gerade in der Entwicklung sind und da gehts wesentlich schneller voran (ebenfalls mit kleinen Teams). Ideen haben sie ja, wie man auf trello sehen kann, nur wird es meiner Meinung nach noch 1-2 Jahre bis zum Release dauern, wenn sie alles umsetzen wollen :D
      Jep und jetzt kann man wieder sagen, dass es ne Alpha ist...ist es auch und im Prinzip sind wir selber schuld, wenn wir unfertige Produkte kaufen...aber das dauert halt wirklich alles bissl zu lange (ursprünglicher war ja mal von nem Release Ende 2015 die Rede...ich glaube, da war wirklich Crack im Spiel^^) Manchmal hab ich das Gefühl, den Leuten vom BeamTeam fehlt ein klares Ziel. Es ist überhaupt nicht abzusehen, was später mal aus dem Spiel werden soll. Bekommen wir eine Story, bekommen wir wieder offene Welten, wie sieht's mit dem Multiplayer aus...
      Sie sollten sich ein Beispiel an TheForest nehmen und eine Art Countdown einführen, um sich selber ein Ziel zu setzten und um der Community zu zeigen, das gearbeitet wird. Am besten mit einer kleinen Ankündigung, was es im nächsten Update geben wird. ...aber das wird wohl alles Wunschdenken bleiben.


      Schön zu lesen dass ich nicht die Einzige bin die davon genervt ist. Kar, ist immer noch eine Alphaversion, aber trotzdem sollte es nicht passieren, dass nach einem Update (was sich eh viel zu viel Zeit gelassen hat) mehr Bugs ins Spiel bringt, als Erneuerungen. Und in der Zeit, die das Beamteam schon an diesem Spiel tüftelt und mit dem Geld was Sie durch den Verkauf vom early access bekommen und dazu noch die Spenden die sie hier eintreiben, hätten Sie doch schon lange ein viel durchdachteres, sinnvolles Spiel ,ohne Bugs die im Sekundentakt auftauchen, entwickeln können. Hoffe die kriegen bald mal ihren Arsch hoch!
      Wie gesagt, ihr jammert auf höchstem Niveau. 8o
      Wenn alles super toll laufen würde, möchte sehen wer sich dann hier im Forum noch blicken lässt.
      Wahr klar, das ist immer noch eine Alphaversion und wer sagt, Boot bauen Hütte bauen fertig, hat denke ich wenig Fantasie. :thumbdown:
      Glaube, für mich war keine einzige Stunde der jetzt über 1500 eine vergeudete. Zumindest hatte ich nie das Gefühl (oh, nicht ganz) eine Update Version hatte ich es, dass ich dachte: "Was für ein Schxxx".
      Aber nach dem nächsten Hotfix war alles wieder im Lot. Und man sieht ja, die SD nicht direkt spielen und lieber selbst Inseln bauen (die sogenannten Map Maker) muss es ja nicht unbedingt langweilig sein, wenn ich die Ergebnisse (also die fertigen Inseln so sehe). Na gut, Möbel könnte man noch einbauen, mache ich mir selbst, mit einer Fondation aus Stahlträgern eventuell noch eine Leiter noch ein Dreieck schon hat man was mit darauf legen.
      Also lasst die Entwickler mal weiterarbeiten, denn es gibt schon ein Spiel in diesem Forum, das abgeschmiert ist, da haben die Entwickler wirklich keinen Bock mehr. :thumbdown:
      @LuggiP - lupri2310 - Über 2000 Spielstunden "Stranded Deep" :)

      LuggiP wrote:

      Wenn alles super toll laufen würde, möchte sehen wer sich dann hier im Forum noch blicken lässt.


      ...ähm... :D Ich glaub, dann ist hier erst so richtig Stimmung. Schau dir mal das TheForestForum an:

      SD 3 Mitglieder und 6 Besuche
      SF 3 Mitglieder und 365 Besucher

      Ob's wirklich das höchste Niveau ist, weiß ich nicht^^ Ich zock ja auch andere Spiele und schau auch regelmäßig LetsPlays zu Spielen, die ich nicht selber spiele...wenn man einen Vergleich hat, ist es leider nicht mehr höchstes Niveau. Ist aber Ansichtssache.


      DerGemeineCowboy wrote:

      SF 3 Mitglieder und 365 Besucher

      Ja da müsste dann mal anfragen, warum?
      TF ist auch nicht gerade Friede, Freude; Eierkuchen. Meine Tochter und Schwiegersohn haben TF auch ne Weile gezockt, frag mich warum jetzt so selten. Hauen und Stechen kann man auch in anderen Spielen.
      Möchte jetzt nicht aufzählen, wie viele Spiele ich seit 1985 gezockt habe, das waren einige, aber wie gesagt, man muss nicht immer Kopf, Arm, Bein ab. Das können andere Spiele auch. Aber wie Du so schön sagtest:
      Ansichtssache :whistling:
      @LuggiP - lupri2310 - Über 2000 Spielstunden "Stranded Deep" :)
      ich finde man hat gutes Recht zu jammern wenn das Spiel nach einem Update schlechter läuft als vorher! Und das gejammere hier kann die Entwickler eventuell auch mal antreiben. Geht doch wirklich nich klar dass die so lange auf einer Stelle. Ab und an mal ein neues Werkzeug dazu und das war? Ne, da hab ich mir wirklich mehr erhofft... Vorallem hab ich mir erhofft dass es noch klappt.. Aber Jedesmal wenn ich an meiner eingebauten Containertür nur vorbei laufe, kann ich danach nix mehr betätigen, aufheben, weglegen etc... somit kann ich diese Tür aber auch nich abreißen...

      HazeCat wrote:

      Aber Jedesmal wenn ich an meiner eingebauten Containertür nur vorbei laufe

      Wenn Du jedes Mal an der Containertüre vorbei läufst und immer das selbige Problem hast, dann würde ich Mal ein neues Spiel starten. Denn wenn sich ein Problem wiederholt, muss es nicht unbedingt am Spiel liegen. :whistling:
      @LuggiP - lupri2310 - Über 2000 Spielstunden "Stranded Deep" :)
      Na klar darf hier auch gejammert werden^^ ist ja verständlich

      ''Denn wenn sich ein Problem wiederholt, muss es nicht unbedingt am Spiel liegen.'' ...das liegt bestimmt an der Art, wie man an der Tür vorbeiläuft :D Ne Spaß beiseite, woran sollte es sonst liegen, wenn nicht an einem Bug...einem ziehmlich doofen sogar, wenn es in der Basis ist. Wie Luggi sagte: Ein neues Spiel starten. Eine andere Lösung wüsste ich im Moment auch nicht.


      Ja genau, ich laufe falsch dran vorbei :D
      ja leider habe ich nun nur die Option komplett von vorne anzufangen, und somit wäre all die Zeit und Mühe fürs sammeln verschwendete Zeit, oder ich warte mal wieder gefühlte Jahre auf ein neues Update um dann eventuell ohne Bugs weiterspielen zu können... Echt schade.. Naja, glücklicherweise noch genügend andere Spiele am Start..hoffe nur dass Beamteam das Problem schnell gelöst bekommt, denn eigentlich hat stranded deep echtes suchtpotenzial.

      HazeCat wrote:

      denn eigentlich hat stranded deep echtes suchtpotenzial.

      Ich habe das Gefühl das Sucht Potenzial hält sich hier in Grenzen.
      Alte Spielstände mit neuen Updates zusammen, führen fast immer zu "Gefühlten Bugs", die aber irgendwie nicht wirklich welche sind. Ich denke der @benny201500 könnte da ein leidliches Liedchen davon singen. Da verschwinden auch Dinge, die vorher in der Vorversion noch da waren. Smoker, Fische, Krebse um nur ein paar Bugs zu nennen. Bei Benny ist es aber mit dem Lets Play etwas schwieriger mit einem NEW GAME, als zum Beispiel für meiner einer.
      Mit einem NEW GAME sind auch so manche Bugs verschwunden, glaubt mir´s. Ich sage dann immer: Neues Spiel, neues Glück, neue Jachten, neue Strand Bungalows, Hotels für Gestrandete und vieles, vieles Meer.
      Ich brauche nur eine für meinen Spieltrieb kompatible Insel, die ich ja habe. :thumbsup:
      @LuggiP - lupri2310 - Über 2000 Spielstunden "Stranded Deep" :)

      LuggiP wrote:

      Mit einem NEW GAME sind auch so manche Bugs verschwunden, glaubt mir´s. Ich sage dann immer: Neues Spiel, neues Glück, neue Jachten, neue Strand Bungalows, Hotels für Gestrandete und vieles, vieles Meer.

      Absolute Zustimmung. Das ist nicht nur hier und bei The Forest so, sondern liegt erst mal an der Natur von Early Access Games und den stetigen Änderungen am Spiel (, so dass bisher gespeicherte Spieleinhalte und -werte gegebenfalls über Umwege und vor allem indirekt mit neuen Programmteilen nicht zu 100% kompatibel sind und über kurz oder lang zu Fehlern im Spiel führen). Um jegliches Early Access Spiel ohne ungewollte Risiken genießen zu können startet man mit nach jedem neuen Update einen neuen Spielstand. Auch hier kann ich aus Erfahrung sagen "The Forest hat's erfolgreich vorgemacht" ^^

      Ging um ein anderes Thema? Ok :D
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      SD ist kein Spiel für Gamer, die mal so schnell wie möglich ein vorgefertigtes Script durchzocken wollen.
      Es ist zu Recht noch Early Access - weil noch keine Geschichte geschrieben steht und ein Ende nicht in Sichtweite ist.
      Jeder der es spielt ist Alpha-Tester, Level-Designer und Teil des Beam-Teams, wenn er/sie seine Erfahrungen an Sam und Ben auch weitergibt.
      Motzen über eigene Schwächen im Gameplay hilft niemandem. Schachspielen kann man von einem Meister lernen, überleben in SD muss man selber können.
      Wenn irgendwelche Türen von sowieso leeren Containern nicht aufgehen, wenn juckts? Die Dinger haben noch keine Funktion und mit dem falschen oder fehlendem Werkzeug kriegst Du die auch nicht klein.
      Aber eigentlich muss man nicht mal das. Wenn bewusst gesaved wird, die Custom-Island immer wieder neu im World-Editor geupdateted werden, ist ein überleben
      ohne Probleme möglich. Man muss nicht mal die Mistviecher von Haien killen, wenn man das nicht will und ein tolles Haus bauen nutzt auch nicht wirklich fürs Gameplay.
      Wie geschrieben, das Spiel hat noch keine Geschichte und vor allem kein Ende.
      Ich will gar nicht wissen, wie das alles endet. Ich will überleben-so lange wie möglich.
      Ich will immer wieder Neue Inseln gestalten. So wie das Spiel im Moment aufgebaut ist, ist das ohne Probleme machbar!
      Konstruktive Kritik anmelden (auf Steam) hilft dem Spiel und den Entwicklern und bringt das Spiel weiter.
      Jeder- der den Map-Editor mag, der merkt- oder besser weiss, das die Entwickler nur darauf warten, das ihr Neue Ideen einbringt ist willkommen.
      jeder der Neue Inseln kreiert und sie auch selber testet merkt, das dieses Spiel unglaubliches Potenzial hat und sehr entspannend und sehr aufregend sein kann.
      Wenn jeder, der dieses Spiel toll findet, seinen Beitrag leistet um es weiter zu bringen, wird es irgendeineschönenTages als Vollversion sehen und spielen können.
      Das ist dann der Tag, an dem ich mich für ein anderes Early-Accsess Spiel interessiere.

      Stay Alive!

      John Silver wrote:

      Man muss nicht mal die Mistviecher von Haien killen, wenn man das nicht will und ein tolles Haus bauen nutzt auch nicht wirklich fürs Gameplay.

      DieAxtimWalde wrote:

      Sehr schöner Inhalt! Gefällt mir

      @DieAxtimWalde ich teile die Schreibenerweise von @John Silver nur teilweise. Aber wie gesagt: Jeder nach seinem Geschmack um nicht wieder das Wort mit Ansicht zu quälen.

      Ich möchte das Wort, dass hier öfter geschrieben wird, nicht noch mehr strapazieren, das Wort "Ansichtssache". @John Silver Ohne Haie ist das Spiel tot. Denn in den Ozeanen leben sie nun Mal die Haie. Und so schlimm sind sie dann ja auch wieder nicht. Mal ein kleiner Ringkampf und schon liegt er in Scheiben geschnitten auf dem Smoker. Seit dem neuen Update gehen mir diese Freunde sogar aus dem Weg.
      Habe sogar die healthpoints ein wenig herauf gesetzt, um den Fun zu erhöhen.
      Wie gesagt: Wenn man die Haie nicht attackiert, machen die nix. Man darf sie nur nicht aus den Augen verlieren, wie der @benny201500 , da muss man halt mal wieder zum Floss und mit Speer arbeiten, denn jetzt hat man die Möglichkeit. Axt und Machete sind keine richtigen Haikiller. Ohne Haie könnte ich mir zu Hause in der Badewanne auch eine Insel maken.

      Und eine Hütte oder Haus gehören denke ich doch zum Gameplay dazu. Ich füge doch nicht für Nichts, die ganzen Materialien im Editor auf der Map ein. Ich habe jetzt meine Insel auf der ich jetzt verweile, bis das nächste Update ausgerufen wird.
      Der weilen baue ich mir schon eine neue Insel, (sogar mit Idee), wo ich dann wieder solange Insulaner spiele, bis zum nächsten Update und so weiter und so fort.
      Stranded Deep bleibt auch nachdem es fertig und als Vollversion angeboten wird, meine Nummer eins und kommt sicher nicht ins hinterste Regal, wo so mancher Mist der sich in 30 Jahren angesammelt hat.

      Und Stranded Deep hat (oder hatte) sehr wohl eine Geschichte. Man muss nur etwas nachforsten zum Beispiel bei Wiki, dort kann man lesen dass, Stranded Deep Anfangs ganz und gar nix mit Inseln zu tun hatte, besser gesagt, Inseln waren Nebensache.
      Da war der Flugzeugabsturz, das Raft und vorbei schwimmende Rucksäcke die man aufsammeln musste. Ah ja, unser Freund Spitzzahn war da auch schon dabei. :thumbsup:

      Der Sinn der Geschichte ist zu unseren Gunsten ja schon geändert worden und verloren gegangen. :thumbup:

      Und ich denke nicht, dass das Beam Team händeringend auf irgendwelche Ideen von uns wartet. Die haben sicher ihre eigenen Ideen im Kopf und werden schon abwiegen, was sie machen und was nicht.
      Die kleinen oder größeren Fehler sind meiner Meinigung keine Bosheiten der Entwickler sondern helfen auszuloten, was ist machbar, was nicht. Also bleibt Stranded Deep eine Alpha, bis sie keine mehr ist und das werden wir dann sicher früh genug erfahren. ?( :D
      @LuggiP - lupri2310 - Über 2000 Spielstunden "Stranded Deep" :)