Escape the Pacific – Bernhard´s Screenshots

    Unser Forum verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.
      Soweit ich das richtig in Erinnerung habe, klappt das indem von Behältnissen mit Flüssigkeit drin in andere Behältnisse umgefüllt werden kann. Das hab ich vor einigen Versionen mal probiert und lief einwandfrei, probier auch mal aus :)
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      Danke für die Info.

      Es sollte bald regnen, da dass Fass so gut wie leer ist.
      Wegen den Kokosnüssen möchte ich nicht unnütz eine Palme fällen.

      In der Zwischenzeit hat die Hütte zwei Fenster



      und das Floß einen weiteren "Container" bekommen.
      Wird noch´n Danpfer das gute Stück. :)



      Ich stell mir vor, dazwischen z. B. Palmenstämme von anderen Inseln auf meine Insel zu transportieren.



      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Mitten in der Nacht ein Gewitter.

      Nun ist das Fass mit Hilfe des durch Regen gefüllten Eimers (den man dabei in der Hand halten muss) befüllt worden.



      Weiter hat die Hütte nun eine Tür bekommen.



      Das Floß wurde auf die Sandbank vor der Insel gebracht, da dass Wasser ab Strand zu seicht ist.
      Hoffen wir mal, dass das Floß nach dem nächsten Sturm noch dort ist. :)




      Als nächstes steht eine Überfahrt zur nächsten Insel auf dem Programm.
      Ein Rundumblick ergab, dass sich eine Insel in der Nähe und eine weitere in größerer Entfernung befindet.





      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Zum Glück bin ich noch am „Üben“…





      Was war passiert – drehen wir die Zeit zurück. Wie angekündigt bin ich mit dem Floß zur nächsten Insel „gefahren“.
      An die Steuerung des Floßes im Zusammenspiel von Segel und Ruder musste ich mich erst wieder erinnern.
      Hat aber dann gut geklappt und ich bin auf der Zielinsel angekommen.





      Eine Truhe und ein weiteres Wasserfass wurden erst Mal gesichert und aufs Floß gebracht. Hier ist beim folgenden Bild der rote Pfeil zu beachten. Danke.
      Weiter meldete die Spielfigur, dass sie sich schwach fühlt. Zu Essen hat sie Kokosnüsse und einige Papaya bekommen.





      Nach dem Schlafen bis zur vollständigen Erholung meldete die Spielfigur, dass sie bald „abtritt“. Ein Blick auf den Status der Spielfigur zeigte dies auch deutlich.





      Die hohe Körpertemperatur erkläre ich damit, dass ich mich ausschließlich in der Sonne aufgehalten habe.
      Die Gesundheit denke ich erklärt sich damit, dass der Spielfigur etwas Wichtiges gefehlt hat – nämlich Salz.
      Die Angabe der Salzanzeige ist im Laufe des Spiel stetig gesunken.

      Doch wo bekomme ich Salz her?

      Danke für einen hilfreichen Tipp!! :thumbup:


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Die Angelegenheit mit dem Salz ist innerhalb des Spiels beschrieben.
      Wird in Flaschen in Kisten gefunden oder muss aus Salzwasser destilliert werden – letzteres wenn man weiß wie.
      Wohl die nächste Frage… aber natürlich weiß man, dass andere Gamer schon vorher alles gewusst haben und auch hätten. Das ist Sicher!

      Man stelle sich vor, die obige Spielsituation würde real passieren, da hätte ich und auch kein anderer ein Handbuch zur Anleitung dabei.
      Was ich damit sagen will ist, dass ich dieses Spiel und auch jedes andere GENAU SO spiele.
      Also ohne Vorwissen und in die jeweilige Situation hineinwachsend.

      Fakt ist aber - wenn es nicht gelingt, Salz zu beschaffen oder aus Salzwasser herzustellen, hat die Spielfigur keine Chance zu überleben.
      Und täglich grüßt das Murmeltier ist nicht oder nur bedingt meine Art.


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Blaupausen für wichtige Utensilien.



      Salz… Aha.
      Wenn ich herausgefunden habe wie ich dass aus dem Eimer bekomme und dem Essen untermische,
      kann ich den Eimer wieder mit Salzwasser befüllen, trocknen lassen und schon hab ich einen Salzlieferanten.



      Das Nötigste am Platz. Auf den Bau einer Hütte wird vorerst verzichtet.



      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      DieAxtimWalde wrote:

      aber bei Regen aufpassen



      Genau dass ist passiert. Inzwischen ist das Salzwasser wieder getrocknet und im Eimer befindet sich Salz. Nur wie bekomme ich das heraus?
      Es gibt zwar die Option „Leer“ mit der linken Maustaste, doch wenn der Eimer leer ist, wo ist dann das Salz?
      Da bleibt nur zu Speichern und auszuprobieren.

      Eine Alternative zum Salz scheint Käse zu sein. Wohl auch Salz drin. Aber da leg ich mich bestimmt nicht fest, ist nur eine Vermutung.

      Schönes Wochenende! :)


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985





      Floßbau





      Diese Anordnung funktioniert nicht. Schade.





      Da es auf dieser Insel nur Kokosnüsse zum Essen gibt, wurden alle verbliebenen Utensilien auf das Floß verfrachtet.
      Irgendwann geht’s rüber zur nächsten Insel – vorausgesetzt das Floß geht nicht unter oder es gibt andere Komplikationen.







      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985





      Vor der Überfahrt versucht der Kamerad aus dem Palmenbett ein Wasserbett zu machen.





      Vollbeladen steht das Floß zur Abfahrt bereit.






      Das Zuwasserlassen befördert nicht angeschnalltes von Bord.






      Die Überfahrt verläuft schnell und ohne Probleme.




      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Die Insel bietet Kokosnüsse und Papaya.
      Das Wasserfass hatte noch einen Schluck drin.




      Vorräte auffüllen und weiter zur nächsten Insel




      Leider komme ich mit dem Segeln nicht zurecht.
      Was nützen mir 3 Segel, wenn das Floß nicht voran kommt,
      meist rückwärts fährt (siehe Bild) oder sich nicht von der Stelle bewegt. ?(

      Lässt sich das Problem nicht lösen, hat die Version 2020 keinen Wert.
      Warum? Einfach - ich will mich nicht mehr ärgern oder Stunden für nix im Spiel sein.


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Nicht falsch verstehen, aber wenn Du alles kannst,
      dann bekommst Du hiermit den alleskönnenden, heldenhaft darstellenden Schulterklopf, für den Du Dir nix kaufen kannst.

      Wollte heute wieder zu einer weiteren Insel schippern.
      Resultat: Bin wieder auf der Insel gelandet wo ich zuvor war.

      Es geht vorwärts voran...



      Na rückwärts geht's auch...



      Schon wieder zurück...



      Kann nicht mal das Floß zerstören...



      Feierabend






      So, und das gilt jetzt!

      Wenn hier mitgeteilt wird, dass was nicht klappt, dann sind tolle Worte wie

      DieAxtimWalde wrote:

      Üben, Üben, Üben


      so viel wert, als wenn mir jemand im Straßenverkehr die Vorfahrt nimmt und es kracht.



      Nö, ohne Erfolgserlebnisse hab keine Lust mehr. Beiträge wird es keine mehr geben.



      Wünsche ein gesundes Neues Jahr 2020. :)


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Bernhard, ich kann dir leider keinen besseren Tipp geben - wie auch: Das ist die Spielemechanik, die ein realistisches Segeln anbietet, nicht meine Meinung wie du im Spiel vorwärts kommen sollst ^^ Alles davon können? Nein, in keinster Weise. 2 erfolgreiche Übersetzungsversuche auf längere Distanz habe ich hinter mir. Dafür musste ich allerdings einige Male üben. In Zukunft soll es mit einer extra Anzeige fürs Segeln leichter werden, aber wann genau weiss ich nicht.
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      Aus dem Dreimaster ist ein kleines Floß geworden.
      Der Mast hat jetzt eine Bandage an der Spitze zum Bestimmen der Windrichtung.
      Mal sehen, ob ich jetzt mit dem Segeln besser zurecht komme. :)





      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985