Benötige bitte Hilfe zu Subnautica

    Unser Forum verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.

      Benötige bitte Hilfe zu Subnautica

      Hallo liebe Spielerfreunde
      Ich hoffe sehr das dieses Forum noch aktiv ist???
      Ich habe mir heute das Spiel SubNautica gekauft und stehe komplett auf dem Schlauch.
      Ich brauche mal ein "Anstupser" für einige Fragen.

      Vorab..ich scheue keine Mühen...aber ich möchte das Spiel zuerst "genießen"...was heißt...dass ich die Option "Kreativ" gewählt habe.....
      Jetzt kann ich ohne Sorge Atmen usw. Ich habe auch eine Menge "Geräte" und sogar fünf Stück in der Inventarliste.... das Messer erkenne ich, die Lampe auch...das Teil mit welchen man schwimmen kann auch...die anderen Beiden sagen mir NIX. Schade
      Was bitte kann ich in diesen Kreativ-Modus denn machen ausser nicht zu sterben?
      Bauen....aber in der Rettungskapsel ist solch "Gerät" und da lag mal ein "Scanner" drauf...den ich irgendwie wohl hergestellt habe... der läßt sich nicht vom Gerät abnehmen... über der Lagerfläche drehen sich Sensoren und es wird angezeigt...das sich mein Inventar füllt. Hmmm??????

      Ich spiele das mit der XBox und versuche auch Fische zu fangen...die sind so fix...das wird nix mit einfangen.
      Wer kann mir bitte mal auf die Sprünge helfen bitte?
      In den LetsPlay Videos sind die Video-Macher so drauf...nach dem Motto: "Kennt Ihr ja bereits alles...lass uns anfangen"....das hilft nuj überhaupt nicht weiter.
      Nette Grüße vom Jörg
      Hey Jörg & willkommen neu an Bord :)

      Ja, wir sind noch aktiv, nur manchmal etwas ruhiger ^^ Selbst kann ich mit Subnautica nicht helfen und auch mit Xbox nicht, aber wer weiss .... vielleicht ist Hilfe unserer Foris auch für die Xbox Version gültig.

      Auf jeden Fall LG,
      die Axt :)
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      Danke für die aufmunternden Worte
      Nun die Plattform sollte nicht das Problem sein mit Welcher man das Spiel genießen möchte..hier geht es hoffendlich um Inhalte.
      Ich möchte wissen, oder bitte darum, zu erfahren "WAS ich da in der Hand halte" an Geräte....... und Ja das Spiel mit samt Story erleben...okay...das kommt noch...aber ich sattele das Pferd gerne von Hinten auf...wenn mir das Game schon wie jetzt dazu die Möglichkeit gibt.
      Danke sagt der Jörg
      Um da aber mit Verstand zu arbeiten....bin ich mal weg vom Kreativ Modus zurück zum normalen Modus und schon tauchen einfachste Probleme auf:
      Ich tauche und finde in einer Röhre viele Materialien... und kehre Zurück in die Kapsel...geh zum Fabrikator und stelle damit eine "Tauchflasche" her... der Fabrikator macht Geräusche..und dann liegt die Tauchflasche auf dem Tisch.....und ich schaffe es absolut nicht, dies Flasche in meinen Besitz zu bringen. Bei meiner X Box wird mir A angezeigt was wohl soviel wie "einstecken" heißen soll...aber egal was ich drücke...die Tauchflasche bleibt auf der Ausgabeplattform des Fabrikators liegen... zeitgleich läuft oben liks in der Ecke die Inventaranzeige...die immer höher wird...(warum auch immer)'Also das man etwas herstellen kann, wenn man die richtigen Materialien hat...kapiert... wie man das aber dann in den eigenen Besitz bringt ist mir ein Rätsel....

      Schau ich mir die schriftiche Komlettlösung an...so brauche ich Fische...okay...schwimmen genug rum...abe ich schaffe es nicht diese blitzschnell schwimmenden Fische zu fangen.... achon krass. In der Zeit wo ich in der rettungskapsel experimentiere und probiere...kommt englisches geschwafel und ein Knall von Außen...ich steige die Leiter hoch und sehe dass dort das große "Ding" was da im Wasser lag...eventuell ein Mutterschiff?...das es explodiert ist... die englische Dame erwähnte wohl einen "Kern"...ist wohl der Reaktor in die Luft geflogen. Was das für mich bedeutet...keine Ahnung....

      Hatte ich mich diesen großen Mutterschiff genähert kam Strahlung...die HERZ-Anzeige wurde kleiner und ich fix zurück zur Kapsel. Keine Ahnung was ich hier soll und wie das weiter gehen soll... Ohne Tauchflasche...(die ja zum Greifen vor mir liegt) ...also Ohne Flsche mit etwas mehr Tauchzeit... macht das wohl kaum ein Sinn oder?
      FRagen Fragen Fragen
      nette Grüße vom Jörg
      Hallo Jörg,

      mit Xbox weiß ich nicht, spiele am Rechner. Auch ist das Game in Deutsch bei mir. Eventuell kannst Du die Sprache umstellen.
      Wenn im Fabrikator etwas hergestellt wird, nimmt sich die Spielfigur das Ergebnis selbst - kenn ich nicht anders. :)
      Fische fangen - hinterherschwimmen bis nahe dran, danach wird "etwas" angezeigt, rechte Maustaste (oder war es die linke?) und schon hast Du das Tierchen in der Hand. Um Flüssigkeiten im Fabrikator herzustellen eignet sich der Blasenfisch (?), wenn Du mehrere Fische fängst, befinden sich diese im Inventar (??).

      Hoffentlich stimmt das auch alles so wie geschrieben. Viel Erfolg

      Ach ja, schau mal hier rein, kann sein dass vieles in Bildern da steht.

      Subnautica - Bernhard´s Screenshots


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Danke Bernhard
      Die Lösung war..bzw. das Problem war gewesen...das mein Inventar komplett voll war...erst als ich es leerte..konnte ich den Gegenstand vom Fabrikator nehmen.

      Entweder ich suche falsch oder es gibt es wirklich nicht:
      Karte
      Hier im Forum sehe ich eine Karte...wo-was-ist..... super...aber im Spiel selber habe ich keine Karte...gesteren hatte ich eine Stelle wo ich gut und reichlich Rohstoffe plünderen konnte... bin beim Auftauchen noch mal in Blickrichtung des großen Schiffes und merkte es mir...aber heute....NIX mehr zu finden... Wie bitte orientiert Ihr Euch unter wasser?
      fragende Grüße vom Jörg
      Ich kann mich unterwasser nicht orientieren, sieht meistens alles gleich aus. Deshalb liegts an mir.
      Das was Du gefunden hast ist sicherlich noch da, blos weil ja alles gleich aussieht... :)
      Mein spontaner Tipp wäre an entsprechender Stelle auftauchen, entfernung zur Kapsel (wird angezeigt) und einen festen Punkt.
      Kann natürlich genauso aushehen wie bei dir.

      Die Karte im Forum wurde von @Plage erstellt und dient zur veranschaulichung für die User.


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Danke für die Antworten....noch eine Frage welche sich mir nach über 50 Stunden Spielzeit noch stellt:
      In welchen Zusammenhang stehen die "Cameras" am Scannerraum mit dem Scannerraum? Ich kann diese runden Cameras steuern vom Scannerraum aus...okay...... aber haben die runden Cameras etwas mit der Reichweite zu tun? Ich lese das der Scannerraum 300 meter Reichweite hat und mit noch mehr Zusatz-Reichweiten Module bis zu 500 meter. Okay....die Cameras liefern aber so ab 230 meter ein unscharfes Bild. "Scannt" der Scannerraum "für sich alleine" mit seiner Radarantenne auf dem Dach und wo die Cameras derzeit sind...ist dem Raum egal? Oder kann ich die Suche nach bestimmten Rohstoffen "verfeineren" indem ich die Position der Cameras verändere?
      Fragende Grüße vom Jörg
      Öhm, da muss ich passen, soweit war ich noch nicht.
      Cameras + Scannerraum?, das ist mir alles neu oder ich habs vergessen.
      Nein, soweit war ich definitiv noch nicht.
      Werde Deine Beiträge weiter mitlesen. klingt interessant.
      Danke


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Guten Morgen Bernhard..... ja das Spiel wird erst mit der Zeit interessant.... nach 20 Stunden dachte ich so...."oh weh...wieder solch Spiel für die Tonne"....jetzt nach weit über 50 Stunden weiss man gar nicht was man zuerst machen soll...so Viel gibt es zu bauen und zu erkunden...... der Scannerraum "hilft"dabei gewaltig Rohstoffe zu finden. Ausgestattet dann nach der nötigen Module (extra herstellen) hat Er zwei lenkbare Kameras...diese steuert man direkt aus dem Scannerraum aus.... man kann also gefahrlos zuerst "schauen" ob sich der Weg dorthin lohnt....zeitgleich dienen dann die Cameras selber als Navigationspunkt. Schon perfekt. Im Scannerraum kann man dann auswählen "Was man suchen will" Ob Rohstoffe oder Wracks oder nur Fragmente..... und die werden dann locker auch angezeigt (Fundorte) und man braucht nur noch hintauchen ...fertig. Und hier war meine Überlegung....ob die Cameras "direkt" Einfluss nehmen auf die Fundorte...oder ob es dem Scannerraum komplett egal ist wo die Cameras sich befinden.
      Hallo Jörg,

      danke für diesen "Berg" an ausfühlichem Inhalt. Ich kann damit leider wenig anfangen.
      Irgentwann werde ich es vielleicht selbst machen, dass ist für mich besser. Aber nix für ungut.
      Was hälst Du davon, Bilder zu posten - dann kann man s(ich ) besser etwas darunter vorstellen.
      Naürlich nur wenn du willst.
      Viel Erfolg weiterhin


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Bernhard..... bist Du noch am Anfang des Spiels und hast noch keine Basis? Ich helde Dir gern..... (wenn Du willst)..... das mit den BIlderen klingt einfacher als gesagt denn ich spiele ja auf der XBox.... aber falls Du irgend Etwas wissen willst oder Dich interessiert..... ich bin etwas weiter...... hier müsste es doch auch solche Funktion wie ein Komunikations-Tool geben oder private nachricht....denn viele mögen "Spoileren" nicht.....
      nette GRüße vom Jörg
      Hallo Jörg,

      Du hast ja xbox, habe ich vergessen.

      Reine Ballerspiele hab ich schon lange abgelegt. Und wenn dann eher die, bei denen man mehrere Möglichkeiten hat im Spiel weiterzukommen
      als nur das stupide dem anderen den Schädel wegzuschießen.

      Was Subnautica betriefft, ja sieht so aus, als wäre ich nocham Anfang. Eine Basis ist ein Fremdwort. Hab auch schon unzählige Male neu angefangen und wenn ich den
      vorigen Spielstand nicht wieder finde, dann erneut auf ein neues. Spoiler Wisses, darauf lege ich keinen Wert, Selbermachen, Erkunden und was auf die
      Beine stellen ist eher meine Richtung. Viel gibt es da nicht was<mich vom Stuhl reist.
      Momentan ist Subnautica nicht installiert. Aber danke für Dein angebot der Hilfe

      Wünsche ein schönes Wochenende


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Hallo Bernhard.......gut also lass mich das mal so erklären:
      Du kaufst einen Flugsimulator welcher entgegen aller Logik generell in 30.000 Fuß startet bei völlig geschlossner Wolkendecke. Du schaust nach "unten" siehst aber durch die geschlossene Wolkendecke rein NIX und sagst dann: "Was ist das für ein bekopptes Spiel......ich flattere hier oben rum und komme zu nix"...
      So musst Du Dir Subnautica vorstellen. Logisch kannst Du aus der Höhe rein NIX sehen wenn eine Wolkendecke "davor" ist...aber man sollte schon wissen, dass es "am Boden" die Flughäfen gibt, dass der richtige Simulator davon lebt, "Starts & Landungen" zu machen und vom Punkt A nach Punkt B zu kommen. Also muss man überlegen...Flugsimulator: Kombination von Boden & Luft...... Subnautica: Kombination von Wasseroberfläche und Meeresboden.

      Wenn Du nun sagst...das Du "alles selber" erkunden willst....dann mag das guter Stolz sein...man muss aber wissen....was SPOILER sind und ab - wann - Spoiler beginnen. Deshaln informiert man sich...nebenbei...was solch Spiel kann. Und ich spoilere NICHT wenn ich Dir verrate, dass die ersten 15 bis 20 Stunden in der roten Rettungskapsel "gewöhnungsbedüftig" sind, weil Du da nur am Sammeln bist und das Spiel mit seinen Möglichkeiten sehr sehr zurückhaltend daher kommt. Und das sind die normalen Abläufe....(Story lasse ich mal weg wegen Spoilergefahr!)---

      -Du bist in der Anfangsphase in der Kapsel und startest die ersten Versuche ewas an Rohstoffe zu finden, Deine Ausrüstung ist mangelhaft und die Fische greifen Dich sogar an. Orientierung gleich NULL
      -Du hast genug Material gesammelt um Deine Ausrüstung zu verbesseren und Du hast den Umgang mit den Fabrikator gelerent der "in der Kapsel" Dir Gegenstände herstellen kann
      -Du hast ein "Tablet" mit vielen Infos und es zeigt Dir "Was" Du alles bauen kannst
      -Mit dem Wissen was Du vom Tablet hast schaffst Du es gezielt die richtigen Rohstoffe zu sammeln und Du baust Dir ein "Schwimmgefährt" mit welchen Du unter Wasser fixer bist
      -Du schaffst es Dein Luftvorrat auf satte 5 Minuten zu steigeren (je Flasche 90 Sekunden) und ja Du kannst unter Wasser die Flaschen wechseln!
      -Mit dem "mehr Luft Vorrat" kannst Du langsammer suchen und findest mehr...und Du bemerkst Wracks unter Wasser welche voller "Fragmente" sind (Einzelteile von Maschinen und Helferleins und Infos für Tablet)
      -Mit den Infos baust Du nun schon Tools und kannst "Scannen" und baust Bojen (welche Dir eine Orientierung ermöglichen.)
      -Mit dem "Mehr Luft" und den Wassergleiter kommst Du "weiter" und entdeckst zwei Inseln..... anhand der Inseln und Deiner Rettungskapsel hast Du die ersten Informationen zum Orientieren.
      -Du baust Dir ein Kompassund hast ab sofort die Möglichkeit Dich frei zu bewegen und mittels Bojen Dich Stück für Stück an die Wracks die vorhanden sind zu orientieren und zu plünderen
      -Mit dem Plünderen der Wracks und dem Einscannen der "Fragmente" kannst Du dir eine "Seemotte" bauen...ein kleines Wassertaxi in Welchen Du immer Luft hast und ein Laderaum hat.
      -Mit diesem Wassertaxi (Seemotte) kommst Du bis 200 meter tief und kannst in Ruhe suchen und auch Fundstücke / Rohstoffe im Frachtraum lageren.... wird die Luft kanpp...zurück zur Seemotte!
      -Nach dem Bau der Seemotte und den besserren Sammelvermögen findest Du viele Bauteile zum einscannen und kannst Dir Deine erste "BASIS" bauen welche aus einer Plattform besteht mit Anbauten
      -Die Bais verbraucht zum Bauen viele Rohstoffe aber Du hast ein Gemeinschaftsraum / du baust einen Scannerraum / und ein Andock-Modul für Deine Seemotte (Wassertaxi)
      -Dann kannst Du Deine Seemotte warten und mit Energie auffüllen...Du kannst "Schränke" herstellen wo Du Rohstoffe massenweise bunkerst...Du hast dort Luft und Energue wenn Du es mit Solar bestückst
      -Deine Fahrten werden länger, eine Tauchzeiten werden effectiver, Du kannst Orte unter Wasser erreichen wo Du vorher nie hingekommen warst.... und man kann die Seemotte verbesseren mit Schutzschilder usw.
      -Mehr und mehr benutzt Du den "Scannerraum" auf Deiner neuen Bais...und kannst mit diesem Raum die Umgebung bis zu 500 meter untersuchen..... Du hast zwei Cameradrohnen und ein Hologramm
      -Mit Scannerraum kannst Du nun gezielt nach Wracks suchen...diese und auch Rohstoffe werden Dir nun direkt angezeigt "wo die sind"...sammeln einsacken...bauen...erweiteren....sammeln..verbesseren......
      -Viele Wracks hast Du gefunden, viele Fragmente gescannt...nun kommt der "Zyklop"...ein U-Boot der Spitzenklasse...3 Etagen hoch...ein Monster! Was Du bauen kannst! Was Du verbessern kannst / solltest.
      -Mit dem Zyklop kommst Du von beginn an bis 500 meter Tiefe runter..... auch mit der Seemotte kommt man mit zusatz-Module tiefer runter als 500 meter (bis 900 Meter)...und Du wirst staunen!
      -Unter dem Meeresboden von Subnautica kommt noch eine "extra" Welt zu entdecken....(Lost River) eine Welt unter der Welt!
      -Mit mehr Sauerstoff den Du erhälst wenn Du deine Tauchflaschen modifizierst (verbesserst) kannst Du mit jeder Flsche schon alleine satte 3 Minuten unter Wasser bleiben...hast Du 3 Flaschen sind es schon 9 Minuten.
      -Mit so viel Sauerstoff geht es dann rein in den Lost River und man findet sehr gute Rohstoffe und Infos!
      -Bedenke immer...deine Seemotte kannst Du auf 300 meter Tiefe "Parken" und dann tauchst Du weiter (ohne Seemotte) bis auf 500 meter und kannst zurück auf 300 meter Pause machen!
      -Mit den Funden an Rohstoffe und wertvolle Rohstoffe kannst Du Deine Bais "erweiteren" bis zu einer komplexen Stadt unter Wasser!
      -brauchst Du noch mehr Wracks & Rohstoffe...dan bau einfach eine weitere "Scannerstation" die Du in einem anderen Gebiet aussetzt...und endlich findest Du dann dort auch alle wichtigen Dinge!
      -Irgendwann setzt Du dann das Monster-Uboot ein (Zyklop) und tauchst bis zu 1900 meter Tiefe und findest Mehr & Mehr und Mehr und um so besser werden Deine BASIS-Stationen
      -In den Stationen kannst Du sogar selber Essen züchten und auch Deine Engergie selber herstellen...brauchst also kein Sonnenlicht mehr!
      - Mit entsprechenden Helferlein werden Deine Baterien aufgeladen, Du kannst Farben Deiner Uboote / Seemotte veränderen...Du kannst eine Menge erleben.... Arbeit geht nie aus!
      -Ganz nebenbei läuft eine Story ab wo Du Mitteilungen bekommst...bestimmte Geschenisse beobachten sollst / Kannst und Du wirst schlauer!
      -Bei dem Spiel kannst Du selber wählen "Wann" Du weiter machst mit der Story oder ob Du erst mal baust und entdeckst

      Zur Story sage ich nix....aber Du siehst nun.... wie beim Flugsimulator wo Du hoch-Oben-NIX sehen kannst....so schenkt Dir Subnautica eine unvergessene Welt....Du musst nur versuchen die ersten 15 bis 20 Spielstunden halbwegs mit Verstand zu arbeiten.....
      nette Grüße vom Jörg
      Mahlzeit Jörg,

      ich hab mir erlaubt, den Text zu kupfern. Mit dem lesen damit hab ich in der Mitte aufgehört. Zuviel Info. Verträgt meine Schaltzentrale nicht mehr. Ich gehe daher leiber langsam an. Das da zwei Inseln vorhanden sind ist mir bekannt. Bin hingeschwommen, aber ohne Wasser und Essen ist da bald Feierabend. Das war der letzte Spielstand. Wenn ich den wieder finde, kann ich dort weiter machen. Wenn nicht – wie gehabt… Aber ich hab ja Zeit und ich versuche zu lernen, mir diese auch zu nehmen.

      Danke für die obige schriftliche Unterstützung, vielleicht ist sie anderen und mir hilfreich

      Gruß Bernhard


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Subnautica ist wieder installiert mit altem Spielstand, das Haus verliert nix. Wann es dabei weiter geht, werd ich sehen.
      Jetzt sind wir erst Mal unterwegs


      Gruß


      ...In Erinnerung an LuggiP...



      The Sun Always Shines on TV (c) a-ha 1985



      Post was edited 1 time, last by “Bernhard” ().