Escape the Pacific: Ein wenig Details und Einblick in die Entwicklung des Spiels vor Veröffentlichung

    Unser Forum verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.

      Escape the Pacific: Ein wenig Details und Einblick in die Entwicklung des Spiels vor Veröffentlichung

      Hallo liebe Fories :)


      Da ich mit den Entwicklern in letzter Zeit öfter zwecks verschiedener Themen zum Spiel zum Plauschen gekommen bin, durfte ich auch die eine oder andere Information zum aktuellen Entwicklungsstand und den Visionen der Entwickler mitnehmen. Zuletzt hatte ich dazu angefragt ob es ihrerseits in Ordnung ginge die eine oder andere Information auch hier bei uns zu posten damit die interessierten Spieler im deutschen Bereich mehr Einblick bekommen können.

      Nicht alles, aber einiges darf ich somit mit euch teilen :)


      Somit geht es auch direkt ab mit den ersten Einblicken - übersetzt für die deutsche Community wie üblich:


      Einblick 2017-10-30
      ------------------------------------------------------------------------------
      Wir arbeiten momentan stark in Richtung Veröffentlchung von Escape the Pacific. Die wichtigen Funktionen dazu sind implementiert und arbeiten einwandfrei. Auch konnten wir das UI System bereits finalisieren - soweit man das für den aktuellen nicht-nicht-veröffentlichen Early Access Zustand sagen kann.

      Aktuell kämpfen wir mit dem Seilsystem und der Unterwasser-Flora/-Fauna. Hierzu ist so einiges an Optimierung notwendig um das zu erreichen, was wir uns vorstellen. Für uns steht fest: Die Unterwasserwelt muss sich vom Spieler, abhängig von der eingesetzten Grafikkarte, anpassen lassen.

      Darüber hinaus nehmen wir zur Zeit das Beleuchtungssystem in Angriff während wir auch ein wenig an Grafikoptimierungen basteln, wobei die wirklich grossen Anpassungen und Optimierungen am Grafiksystem innerhalb der Alpha-Phase stattfinden werden. Zu diesen Themen wird es in naher Zukunft auch ein Update auf unserem Devlog in der nächsten Woche geben.
      ------------------------------------------------------------------------------


      Sobald ich wieder Neues von den Entwicklern zu Hören/Lesen bekomme und diese Informationen auch weitergeben darf, gibt es auch hier wieder Neues. Bis dorhin sage ich...


      Ich hoffe euch freuen diese Informationen genauso wie mich, Vielen Dank & Liebe Grüße,
      die Axt

      :)
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      Es gibt wieder Neuigkeiten von den Entwicklern - und nicht nur das: Auch Screenshots!! 8o



      Die Wasserwelt werden wir in Kürze abgeschlossen haben. Zwar nicht in der Qualität wie wir es für das Endprodukt möchten, liegt jedoch über der Norm anderer Survival-Spiele im Ozeangewässer. An der Inselvegetation wird auch noch gearbeitet, da wir auf Wind reagierende Pflanzen planen, genauso wie Biege-Reaktion auf Berührung.

      Weiters ist zur Zeit dynamisches Regenverhalten in Bearbeitung. Das Meer, Inselböden und Pflanzenblätter besitzen bereits angepasste Shader damit diese Nässe korrekt darstellen und auch auf Regentröpfen reagieren. Einen grossen Schritt in Richtung Fertigstellung konnten wir mit dem Beleuchtungssystem erreichen indem wir Tesselation auf Geländeböden anwendeten. Wir sind gespannt wie das bei den Spielern ankommt.

      All diese bisher erwähnten Features benötigen noch einiges an Arbeit, sind in dieser Form jedoch bereit für die ersten Early Access Fassungen.

      Begonnen wurde mit dem Ersetzen der bisher temporär eingesetzten Charakteranimationen mit echten MoCap-Daten. Sobald alle Animationen vorhanden und wir damit zufrieden, wird es auch eine Third-Person-Perspektive geben. Es wird dann möglich sein jederzeit zwischen 1st- und 3rd-Person-Perspektive im Spiel umzuschalten.

      Durch einige Optimierungen konnten wir in der Spiele-Engine auch einige Frames herausholen, was immer etwas Gutes ist :)

      Noch unvollständig ist das Speichersystem da uns wichtig ist, dass jede Berührung bis zum kleinsten Stein und auch Muscheln mitgespeichert wird. Auch muss das Wettersystem auf mehreren 100 Kilometern von der Spielfigur entfernten Inseln "aktiv" sein.


      We are finishing our WaterWorld system. It still does not have the quality we want to see in the final product, but in its actual state (in our opinion) already tops many other ocean based survival games ocean system.

      We are also working on our island vegetation. We want to have all the vegetation reacting to the wind, plus we are adding touch bending for them also.

      Dynamic rain covering is under development as well. The ocean, island ground, vegetation leaves all have customized shaders for getting wet and reacting to rain droplets.

      We have made a bigger step towards the final quality with our Ligthing system. We are utilizing tesselation on the terrain. We will see how the people will like it.

      All of the above mentioned features need a lot of work to do, but in their actual state they are good enough to be put into the first EA release.

      We started to replace our temporary character animations with real MoCap data. When all the animations are there and we are happy with it, we will enable also the Third Person player mode. The First and Third person mode will be switchable anytime in the game.

      We have made many optimalizations in our game engine, some additional FPS is always a good thing. :)

      We are planning to work some time again on our save system, because we want to save all the things the player ever touched (the smallest moveable rocks, shells also ...) and for the future, the weather system will have to "act" also on the islands many 100 km away from the player.

      Bilder
      • 20171129-lip-island01.jpg

        538,66 kB, 1.920×1.080, 146 mal angesehen
      • 20171129-lip-island02.jpg

        758,06 kB, 1.920×1.080, 118 mal angesehen
      • 20171129-lip-island03.jpg

        341,3 kB, 1.920×1.080, 108 mal angesehen
      • 20171129-lip-waterworld01.jpg

        133,97 kB, 1.920×1.080, 116 mal angesehen
      • 20171129-lip-waterworld02.jpg

        259,59 kB, 1.920×1.080, 104 mal angesehen
      • 20171129-lip-waterworld03.jpg

        261,18 kB, 1.920×1.080, 107 mal angesehen
      • 20171129-lip-waterworld04.jpg

        254,93 kB, 1.920×1.080, 114 mal angesehen
      • 20171129-lip-waterworld05.jpg

        340,43 kB, 1.920×1.080, 109 mal angesehen
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      Als kleines Update meinerseits hier der direkte Link im englischen Steamforum zum Thema "Wird es Co-Op geben?"
      steamcommunity.com/app/655290/…tp=8#c1620599015913474238

      Übersetzt: "Es wird einen Co-Op Modus geben, jedoch nicht zum Erscheinungsdatum. Dieser Modus wird später im Spiel Einzug erhalten sobald eine gute, stabile Spielstruktur vorliegt auf der man aufbauen kann."
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      Heute freue ich mich speziell hier schreiben zu können, da ich von den Entwicklern das OK erhalten habe euch - und nur euch, nur hier! - etwas zeigen zu können, das es sonst nirgends gibt :) Ungelogen - wirklich nirgends anders ^^

      Spoiler anzeigen

      Schon früh - die Taste M - konnte ich schön die Karte mit Kompass aufklappen und habe die Insel, auf der ich mich befinde, direkt nach freiem Empfinden benannt. Nun ist's meins :D


      Das Spiel kurz pausiert gibt einem auch Aufschluss darüber wie das Gebiet, in dem man sich bewegt, von oben aussieht


      Auf meinem ersten Insel-Rundgang finde ich überaus Schönes: Nämlich Muscheln am Strand in verschiedenen Variationen und überall vielzählig aber noch immer natürlich verteilt, weiters eine Krabbe mit 100 Energiepunkten (2 Steinschläge und gut ist ^^) und fälle mit einer hergestellten Axt auch direkt schon mal die erste Palme


      Danach habe ich gemütlich den Sonnenuntergang genossen wozu ich mich weiter am Strand mit einem Gläschen Wein (nicht im Spiel, aber in Real Life :D) an den funkelnden Sternen am Nachthimmel labte :)


      Und während am nächsten Tag die Palmen wieder schön im Wind wedeln (leider auf Bilder schwer zu erkennen), nutzte ich die Zeit um das Wasserleben kennenzulernen. Für diese Alpha-Version, die nahezu ausschliesslich "nur" Grundfunktionen enthält, weiss ich zu beurteilen, dass bereits veröffentlichte, verwandte Spiele nicht diesen Umfang anbieten können.

      Und springt man dann in Lost in Pacific ins Meeresleben, bekommt man auch Meeresleben. Zwar zur Zeit noch nicht interaktiv, aber wunderschön im eigenen Treiben zu beobachten. Hier ist eindeutig Leben angesagt, viel Bewegung und irgendiwe auch ein Gefühl von Urlaub :)


      Mit dem OK der 2 Entwickler Peter und Gabriel, dass ich sowas zeigen darf, haben beide auch erwähnt, dass ihnen die ehrlichen Meinungen zu Screenshots wichtig ist, noch viel mehr aber: Sie wünschen sich zu erfahren was uns - den Spielern - an dem, was wir zu sehen bekommen, wichtig und bedeutend ist. Also haut bitte rein, gebt Rückmeldung zu den Bildern - so wie auch zu allem anderen, das euch in Verbindung mit den Bildern einfällt.

      Wenn ihr mich persönlich fragt sehe ich hier ein Entwickler-Team, das nicht nur imstande ist, ein vollwertiges Spiel zu entwicklen, sondern auch 2 Menschen, die sich tatsächlich für das, was das Spiel im Endeffekt echt werden lässt - nämlich wir Spieler - kümmern und dafür interessieren. Nutzt diese Gelegenheit bitte, diese seltene aber überaus endlos schätzenswerte Gelegenheit :love:

      Liebste Grüße, Chris <3
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      Eine absolute Top Neuigkeit von heute (grade eben): Mehrsprachenunterstützung ist eingebaut!!

      Das Ganze läuft noch nicht dynamisch über Sprachdateien ab und ist zur Zeit im Spielecode integriert. Klingt nicht unbedingt spektakulär - jedoch aber zu sehen, dass die Entwickler im Spiel aber schon alles für die Anwendung von anderen Sprachen implementiert haben, ist der Hammer :)

      Zum Umschalten gibt es im Hauptmenü links unten nun eine Landesfahne der jeweiligen Sprache, auf der das Spiel läuft. Ein Klick darauf und man darf bereits Deutsch als Sprache wählen! Deutsche Texte gibt es momentan noch keine - da tu ich mich soweit möglich dransetzen und den Entwicklern bestmöglich unter die Arme greifen :)

      Auch richtig geil: Die ersten kleineren und optimierungsbedürftigen oder fehlerhaften Dinge, die ich an Peter und sein Team zurückgemeldet habe, sind auch schon in Angriff genommen worden. Als kleines Beispiel dazu: Scrollen im Hilfemenü ging super mit Drag-and-Drop wie man es vom Tablet kennt, das Scrollen mit der Maus ging jedoch im megalahmen 3-Zeilen-pro-Scroll-Takt. Nun löppt das wie geschmeidig-Öl dahin.

      @John Silver: Ich kann dir nur recht geben. In beiden Aussagen von dir! Bis auf Alessandro von The Land of Pain habe ich noch nie so ein gutes Bauchgefühl bei Entwicklern gehabt, wobei ich mit Alessandro nicht mal ansatzweise so direkt und intensiv zugange war. Und dass die 2 Jungs von Escape the Pacific fähig sind ein absolut feines Spiel zu programmieren, sehe ich ganz zweifellos.
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      Ein kurzer Kommentar meinerseits zum Thema Co-Op.

      So toll die Idee auch ist, einen Hacken hat das ganze.
      Was passiert wenn ein Spieler mit seinem Avatar 12 Stunden „schlafen“ will und der andere Spieler will weiter spielen?
      Das ergibt dann logischerweise ein Problem bei den Speicherständen beider Spieler.
      Das kann nur funktionieren wenn beide Spieler zur selben Zeit schlafen!?

      Wie die Devs dieses Problem lösen-da bin ich mal gespannt drauf.
      Ein absolut guter Punkt, so wie ich ihn schon in vielen Survival-Spielen von den Spielern angesprochen gesehen habe.

      Mitunter ist das wohl ein Grund warum Multiplayer für Escape the Pacific erst "später" kommen soll, nicht aber schon früh zu Beginn, denn so ein Multiplayersystem möchte wohl und in Ruhe überlegt sein, bevor man es auf die öffentliche Spielergemeinde los lässt ^^ Auch ich bin gespannt wie die Entwickler das lösen möchten, da trinke ich aber erst mal Tee bis es soweit sein wird :)
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      Es ist wieder soweit, ich darf neue - ganz exklusive - Screenshots von Escape the Pacific zeigen und hoffe ihr freut euch drüber so wie ich :)

      Spoiler anzeigen

      Wer sich fragt was eine "Ganz grosse Palme" ist, der muss nur ein paar Schritte nach Hinten gehen ... ^^


      Oh, braune und grüne Kokosnuss. Direkt mal die braune Kokosnuss aufgeschlagen...


      Weiter aufgeschlagen gibt es dafür nicht nur eine schön leere Kokosnuss, sondern auch extra Kokosnuss-Fruchtfleisch. YAAYY!


      Die Werkzeuge, die bisher zum Einsatz kamen sind die primitive Axt, das primitive Messer und der primitive Hammer


      Auf dem Screenshot genauso wenig zu sehen wie auf dem Bild der Kokosnüsse: Umhacken ist nicht gleich umhacken. Aus einer gefällten Palme kann man erst mal Baumstämme rausholen und diese in weiteren 4-5 Schritten sowas auf jeweils einzigartige Resourcen aufteilen. Trocknen tut feuchtes Holz ganz gemütlich von sich selbst aus :)


      Ich auf meiner Insel während des Pausemenüs


      Alle Resourcen, die sich auf- oder umschlagen lassen, egal wie weit man sie aufspaltet, können und sollen beim Crafting oder beim Bauen von Gebäuden eingesetzt werden. Zwar noch in einer Alpha-Phase, die man so noch nicht veröffentlichen möchte, aber funktionstüchtig durch und durch und so vielfältig, das kam mir gar noch nie unter! Schlägt man zum Beispiel die grüne Kokosnuss auf, bekommt man zwar Teile, die man auch aus der braunen Kokosnuss bekommt, jedoch nicht im Sinne von 80% sowas, und darüber hinaus Resourcen, die man nur aus der grünen, nicht aber aus der braunen Kokosnuss rausbekommen kann.

      Das Spiel kann wohl maximal nur daran scheitern, dass rumgemault wird von wegen Grafik ist "nicht wie bei Tripple-A-Spielen", sonst aber fühle ich mich in der Spielewelt selbst unheimlich wohl und verspüre bezüglich der Fähigkeiten der Entwickler immer mehr Zuversicht, denn hier bekommt man schon jetzt Gameplay-Tiefe geboten :)

      Viel Spaß :)
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•

      DieAxtimWalde schrieb:

      Alle Resourcen, die sich auf- oder umschlagen lassen, egal wie weit man sie aufspaltet, können und sollen beim Crafting oder beim Bauen von Gebäuden eingesetzt werden.

      Hab da mal eine Frage, entweder zu lange weg, oder zu schnell überflogen (das Geschriebene meine ich),
      wachsen die Ressourcen wie Palmen nach bzw. kann man Palmen wieder anpflanzen? Danke für die Antwort!! ?( :D
      @LuggiP - lupri2310 - Über 2000 Spielstunden "Stranded Deep" :)
      Frage ist mit-rausgegangen in der heutigen Email :)


      Edit
      Hier ist die Antwort:
      • Bäume und Büsche wachsen nicht nach
      • Blätter könnten wieder nachwachsen (noch nicht implementiert), jedoch aber sehr langsam und wohl über einige in-Game Monate
      • Früchte werden auf realistische Art nachwachsen, dauert aber auch einige Monate
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•

      DieAxtimWalde schrieb:

      Bäume und Büsche wachsen nicht nach

      Danke für die Antwort auch an G4G.
      Na gut, dann wird es erst mal nix mit großen Bauten, oder es heißt: "Segeln" auf Teufel komm raus, um das Material zu beschaffen
      ist aber auch kein Problem, denn was will man schon auf "einer Insel" die Welt will besegelt werden. :D
      @LuggiP - lupri2310 - Über 2000 Spielstunden "Stranded Deep" :)
      Was gibt es heute Neues? So einiges:

      In der Version 00.b4+ haben die Entwickler schon wieder richtig gut am Rad gedreht, viele bekannte kleine Bugs und Fehler ausgebügelt, Empfehlungen von mir umgesetzt und dabei die Unterstützung für mehrere Sprachen soweit implementiert, dass nur noch die übersetzten Sprachdateien eingepflegt werden müssen.

      Bevor auf beiden Seiten fest stand wie die technische Seite der Implementierung der unterschiedlichen Sprachen aussehen wird, habe ich vorab einige Texte an die Entwickler per Email gesendet - und schon waren mit der nächsten internen Version auch schon deutsche Texte enthalten :) Mit den deutschen Übersetzungen bin ich soweit fertig, da werden aber sicher noch einige Texte von den Entwicklern nachgereicht.

      Und nun nicht länger auf die Folter gespannt: Ich habe mich diesmal Feuerstellen zugewendet, wovon ich über die "Anpassungsfähigkeit" der Feuerfunken auch an stetig wechselnder Windrichtung sehr erstaunt bin!



      Das nächste Mal werde ich mich am Kochen üben ^^


      Edit: Ganz vergessen, auch wenn es schon ein paar Wochen her ist bzw. grade deswegen, lol: Seit rund 2-3 Wochen ist auch die Shopseite auf Steam in Deutsch verfügbar da ich hier mit den Entwicklern direkt dran fummeln musste :D Wer Fehler entdeckt und/oder Vorschläge für Verbesserungen hat was die deutschen Texte auf der Steamseite betrifft, bitte nur direkt her zu mir :thumbup:
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Games Forum ]•
      Es gibt was Neues vom G4G Team. Wegen Urheblicher Markenrechtsverletzung wird der Name "Lost in Pacific" in ESCAPE THE PACIFIC umbenannt.

      Nachfolgend Erklärung des Gamers4Gamers Teams, frei übersetzt!!

      Zitat: Um mögliche unangenehme Markenrechtsverletzungen bei den Unternehmen, die die Rechte an einem ähnlichen Markennamen haben, zu vermeiden, benennen wir unser Spiel in "ESCAPE THE PACIFIC" um.

      Wir werden damit aufhören, das Spiel unter seinem nun aufgegebenen Titel zu verrechnen und alle Logos, Wasserzeichen und Textverweise dazu mit dem neuen Titel "ESCAPE THE PACIFIC" auf allen unseren offiziellen Webpräsenzen fortlaufend zu ersetzen.
      @LuggiP - lupri2310 - Über 2000 Spielstunden "Stranded Deep" :)